Das letzte Turnier des Jahres 2015 wurde

gespielt, das Nikolausturnier!

 

Hier einige Fotos vom gestrigen Abend in der Tennishalle Teutoburger Straße. Eine bunte Mischung aus vielen Altersklassen fand sich zu einer geselligen Runde zusammen, um Spass miteinander zu haben, etwas zu essen und zu trinken und dabei unseren Sport nicht aus den Augen zu lassen.

Eine seit vielen Jahren gelebte Tradition setzt sich fort und findet immer neue Freunde.

 

Isabell dankt  Uschi mit einem Weihnachtsstern für die Organisation dieses Turnieres.

Für die Versorgung aller Teilnehmer mit Speisen und Getränken hat Kai gesorgt, dafür gilt auch ihm unser besonderer Dank. 

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 
   

Das allerletzte Turnier des Jahres 2015 wird bald

gestartet!

 

 

Am 12. Dezember ab 19:00 spielt eine lustige

Truppe der TGK wieder das beliebte

Nikolausturnier

in der Tennishalle auf der Teutoburger Straße!

Eine bunte Besetzung aus allen Altersklassen der 

Damen und Herren trifft sich zum Ausklang des

Tennisjahres, um zu klönen und Spass zu haben.

 

Wir werden zum Verlauf des Turnieres wieder

einige Fotomomente einstellen! 

 
   

 

 

Saisonabschluß - Turnier am 3.10.2015

 

Zum Abschluss der Tennissaison 2015 haben wir wieder etwas für das weitere Zusammenwachsen unserer Gemeinschaft getan. In einem Doppel / Mixed  Turnier haben über 70 Mitglieder unseres  Vereins mit großem Spaß  miteinander Tennis gespielt. Die dabei durch das Ziehen von Spielkarten entstandenen Teams setzten sich aus den Altersklassen 18 Jahre nach oben offen zusammen. Hierdurch hat sich wieder bestätigt, wodurch ein Verein sich auszeichnet:

Das Miteinander ist wichtig! 

 

 

Kai, einer der Gewinner mit 'ner " dicken Pulle " als Siegerpreis.

 

 
   

 

 

Turniereinladung zum Cake&Cocktail Cup vom

TK Mattlerbusch.

12 Spielerinnen aus den Mannschaften offene Klasse und Damen 40 / 1 / 2 / 3 der TGK haben eine Einladung zum Turnier Cake & Cocktail Cup angenommen und sehr viel Spass dabei gehabt. 

Insgesamt 42 Spielerinnen haben in wechselnden Doppelpaarungen gegeneinander gespielt. Gewertet wurden dabei die  Einzelwertung. 

Der TKM ist schon häufig auf unserer Anlage zu Gast gewesen und dabei immer gezeigt, wie  Vereinsleben gelebt wird und wie stark die Fanclubs ihre jeweils teilnehmende Mannschaft  unterstützen.

Ein starkes Vereinsleben zeigte sich auch am 15.8.2015 auf der Anlage des TKM. Eine tolle Stimmung und ein starkes  Angebot an Kuchen und Cocktails, wobei auch der Grill ein leckeres Angebot hatte.

 

Hier die Sieger des Turniers.

1.Sara Wagner TGK

2. Momo Heimberg TKM

3.Anne Wagner TGK

 
   

 

 

 

Ein weiteres Traditionsturnier der TGK wurde gespielt!

zum

20. / 15. Mal.

der Mercedes Becker / Bungardt Cup

 

zunächst ein kleiner Überblick aus der Geschichte des Becker Cup.

1996 haben erstmals Peter Engbrocks / Organisation und Friedhelm Marquardt / Turnierleitung 16 Herrendoppel aus vielen Tennisvereinen Oberhausens zu einem 3 tägigen Turnier, seinerzeit Mercedes Cramer Cup genannt, eingeladen.

Im Jahr 2006 wurde das Turnier umbenannt in Mercedes Becker Cup, seitdem leitet und organisiert Friedhelm Marquardt das Turnier alleinverantwortlich.

Das Teilnehmerfeld war immer hochkarätig besetzt mit Spielern aus der Regional- der Niederrhein- und der 1. und 2. Verbandsliga, die um den begehrten Wanderpokal und die tollen Sachpreise kämpften.

In 20 Jahren hat sich der bewährte Turnierverlauf nicht verändert.Gespielt wird zunächst in 4 Gruppen mit je 4 Teams, die Gruppensieger spielen das Halbfinale, die Sieger der Halbfinals bestreiten das Endspiel.

In diesem Jahr fand die 20. Auflage des Turniers statt. Wie der Zufall es wollte, ist in diesem Jahr mit dem TK 78 Oberhausen der allererste Sieger dieses Turniers in diesem Jahr auch Titelverteidiger.

Insgesamt haben bisher 6 Vereine das Turnier gewonnen, darunter auch der Gastgeber TG Königshardt, erstmals bei der 10. Auflage. Damals rundete ein großes Jubiläumsfeuerwerk und eine Tombola mit attraktiven Preisen das Turnierwochenende ab.

Viele Jahre wurde der Erlös einer Tombola an soziale Einrichtungen in unmittelbarer Nachbarschaft ( Lebenshilfe, Alsbachtal OB Tafel ) gespendet.

Ein Höhepunkt aus der Vergangenheit des Turniers war sicherlich auch der Auftritt des designierten Stadtprinzen der Karnevalssession 2006 / 2007 mit seiner Prinzengarde der KG Königshardt.

Nun zum Turnierverlauf 2015.

Beide Pokale um die gespielt wurde, links Becker und rechts Bungardt Cup

die Gewinner der letzten 8 Jahre

Weiterer Dank an Friedhelm vom OTHC und dem TVN durch      Kurt Dieter Jünger.

 

Der Bungardt Cup wurde zum 15. Mal ausgespielt.

 

Die TGK richtet seit langem ein Damen 40 - Doppelturnier aus. Welche Geschichte dazu gehört, kann der Autor nicht sagen. Vielleicht kommt die wahre Geschichte später einmal heraus. Ich erlaube mir eine zu erfinden, obwohl meine Begründung doch logisch klingt, oder? Ein Herren - Doppelturnier ohne weibliche Begleitung kann nicht funktionieren, darum haben die Herren gesagt: Ist doch langweilig! " Wir spielen zeitgleich ein Damen - Turnier ". So wurde dieser Cup gegründet. Heute ist Holger Richels als GF. der Fa. Bungardt der Namensgeber und einer der großzügigigen Sponsoren dieses Damenturniers.

Sollte meine Begründung nicht ganz richtig sein, bitte schreibt mir was denn stimmt!

Das Turnier besteht aus der Hauptrunde und den Endspielen um Platz 3 und 1.

In den Gruppen wird nach dem Modus " Jeder gegen jeden ".

 

die 3. und 4. des Becker / Bungardt Cup

Später noch einige Fotos vom geselligen Zusammensein unter Vereinsleben 2015.

 

 
   

 

 

Giants Classic 2015 

Giantisches Wetter für die „wahren“ Giganten Auch das 20.-zigste Giants Classics Turnier der TG Königshardt fand wieder bei strahlendem Wetter statt.  Die 20 „wahren“ Giganten lieferten  wieder 5 spannende je 25 minutenlange Vorrundenspiele ab und ermittelten dabei die 8 punktbesten Spieler für das große und kleine Endspiel, welche in einem langen Satz bis 9 entschieden werden.

 Auch in diesem Jahr wurde das ungeschriebene Gesetz nicht gebrochen, wonach ein Spieler nicht 2 x hintereinander das Turnier gewinnen kann. Zwar schaffte es der Vorjahressieger Hermann Rüdel, als Verbandsliga-Spieler, erneut ins Endspiel, konnte aber eine deutliche 1 : 9 Niederlage mit seinem Partner Gerd Möllers, gegen das enorm starke Duo Roman Gros und Dieter Scholten nicht verhindern. R. Gros konnte sich mit diesem Sieg in die Liste der 2-fachen Sieger einreihen.

 Im wesentlich spannenderen Endspiel um Platz 3 lieferten sich Friedhelm Röhse und Peter Fellwor gegen Uwe Vespermann und Helmuth Kesselring einen erbitterten Kampf . Nach dem Spielstand von 8 : 8 musste der Tiebreak als Endscheidungshilfe herhalten, den  F. Röhse und P. Fellwor sehr glücklich mit 8 : 6 gewannen.

Das Turnier war erneut eine runde Sache mit Siegerehrung , Pokalverleihung und langen Diskussionen über „hätte, wenn und aber“ bis spät in die Nacht.

 

Noch einmal ein Foto der Sieger.

Nun einige Eindrücke vom Verlauf der ersten Runden.

 

Alle warten, wann geht es endlich los.

Die Vorjahresgewinner dürfen den Pokal noch einmal anfassen.

Alle Teilnehmer des Turniers.

ohne Sponsoren geht garnichts!

die ersten Spielpaarungen

eine bunte Auswahl 

Der Pokal, der Kraft und auch ein Fass Bier kostet!

Die Gewinner der letzten Jahre

Jetzt geht es schon zum Ende, oder täuscht das Bild, keine Müdigkeit?

Hier sind die Ziele schon in den Köpfen, Sieg

Die Turnierleitung rechnet, wie geht es jetzt weiter

 
   

 

 

Der Giants Cup wirft seine Schatten voraus! Hier ein Bericht über die Geschichte des Cups, aus der Feder eines der Gründungsväter des Turnieres im Jahre 1996 :            Friedhelm Röhse.

Die “  wahren Giganten “ der Tennisgemeinschaft

Königshardt.

Vor ca. 20-zig Jahren haben sich die Spieler der Samstagsrunde (Rolf Sackermann, Siegfried Oymann, Gerd Möllers, Werner Buller) zusammen gesetzt und beschlossen, wir machen ein Turnier, aber ein Turnier der “Wahren Giganten“ – als Gegenpart zum Mercedes Becker Cup, wo ja nur erstklassige “Giganten“ am Werk waren.

Man einigte sich bei der Namensgebung auf  “Giant's Classics-Turnier“ was so viel wie “Riesiges/Großes Klassisches Turnier“ bedeutet, wobei aber eigentlich nur die “Giganten“ der 3. Reihe am Start waren. Man wollte sich mehr oder weniger ein bisschen selbst auf die Schippe nehmen.

Es wurden dann 16 Spieler - aber so richtig formell mit Einladungsschreiben – eingeladen, die mehr oder wenig nur Hobbyspieler waren, damit auch die einmal Ruhm und Anerkennung bei einem Turnier des eigenen Clubs erlangen konnten.

Es sollte sich alles an einem Tag abspielen, es sollte Spaß machen, es sollte sportlich spannend sein, abwechslungsreich, harmonisch und am selben Abend ein Siegerpaar gekürt werden.

Wesentlich bei der Auswahl der Spieler war auch, dass man sich untereinander gut verstand und auch bereit war nach Turnierende zusammen mit der Ehepartnerin/ Lebensgefährtin noch nett abzufeiern. Es sollte ein rundum niveauvoller, schöner und unvergesslicher Tag für alle sein.

Das Spielsystem von Rolf Sackermann war sehr gut ausgeklügelt und wird auch heute noch angewendet. Es werden 5 Spielrunden a 25 min ausgetragen. Jeder Spieler spielt in den Vorrunden insgesamt 5 Mal mit einem anderen Partner und jedes Mal gegen andere Gegner. Die Punktbesten aus den Vorrunden bestreiten die Endspiele. (1.&4. gegen 2.&3. um Platz 1) (5.&8. gegen 6.&7. um Platz 3) Das gute an diesem Spielsystem ist auch die Chancengleichheit. Es kann mit etwas Losglück jeder der Teilnehmer in die Endspiele kommen. Wenn z. B. ein etwas schwächerer Spieler gute Spieler als Partner zugelost bekommt, hat er eine echte Chance als Sieger das Turnier  zu beenden.

Zu dem ersten Turnier 1996 wurden folgende Spieler eingeladen:

Werner Buller, Jürgen Dehlen(*), Wolfgang Girnth, Norbert Vaske, Gerd Möllers, Dieter Naunheim, Franz Oymann, Siegfried Oymann, Herbert Künzler, Friedhelm Röhse, Rolf Sackermann(*), Dieter Sevenheck, Fredi Süther, Paul Szymannski(*) und Karl Krein(*) ( * leider schon verstorben).

Der Initiator der ganzen Angelegenheit - Rolf Sackermann - bemühte sich auch um Sponsoren für dieses Turnier. Es gab auch reichlich Sponsoren, so dass alle Teilnehmer von Platz 1. bis Platz 8. mit sehr guten Preisen bedacht wurden.

Als einer der Haupt-Sponsoren darf hier ein Mal Gerd Möllers genannt werden, der seit Beginn dieses Turnieres – und auch heute noch - jedes Jahr eine beträchtliche Summe für dieses Turnier zur Verfügung stellt.

Die Sieger des 1. Giant's Classics-Turnier hießen Rolf Sackermann und Friedhelm Röhse.  So ein Turnier noch einmal zu gewinnen ist sehr, sehr schwierig.

Mannfred Demond (2001, 2007, 2011) und Jürgen Spitza (2005, 2010, 2012) allerdings schafften es dieses Turnier je 3 Mal zu gewinnen.

Zweimalige Sieger gab es noch 5 mal: R. Sackermann, G. Möllers, F. Röhse, E. Van Hoorde und W. Girnth.

Das Turnier, welches immer mit 16 Spieler ausgetragen wurde, findet immer mehr  Beachtung und erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei den Mitgliedern, weil es so sportlich intensiv, kompakt aufgebaut und übersichtlich ist.

Immer mehr und qualitativ bessere Spieler bemühten sich um die Teilnahme an diesem erfolgreichen Turnier. Heute ist das Turnier auf sehr hohem Niveau und es nehmen sogar schon Verbandsliga-Spieler teil.

Seit 2008 wird dieses Turnier mit 20 Spielern durchgeführt. Bei einigen Turnieren waren auch schon mal Tennisspieler aus befreundeten Gastvereinen mit am Start, die voll des Lobes waren, weil es so ein Turnier überhaupt gar nicht irgendwo anders gibt.

Noch nie in der Geschichte von Giants Classics ist ein Turnier wegen schlechtem Wetter ausgefallen. Am ausgewählten Termin - immer der 1. Samstag im August – war bisher fast ausschließlich schönes Wetter. Für das Wetter war immer Werner Buller zuständig. Und der zeigte immer zum Himmel und sagte dann voller Stolz „wie hab ich das wieder gemacht“.

Werner Buller, der zusammen mit Friedhelm Röhse, die Organisation dieses Traditions-Turniers von Rolf Sackermann ab dem Jahr 2000 übernahm, war auch für das Freibier zuständig. Bei jeder Siegerehrung überreiche er den Pokal erst, wenn die Sieger die Lieferung eines 50 li Fasses Bier beim Turnier im nächsten Jahr zugestimmt hatten.

Lediglich 2005 konnten wegen dauernder, zwischenzeitlicher  Regenschauer nur 2 der vorgesehenen 5 Spielrunden ausgetragen werden. Das Turnier stand schon kurz vor dem Abbruch. Aber die Spieler waren so motiviert und ehrgeizig ,sie  haben trotz strömenden Regen die Endspiele ausgetragen. Sieger wurden damals Jürgen Spitza und Gerd Weber.

Insgesamt haben an diesem Turnier schon ca. 80 Leute teilgenommen.

Seit 2012 liegt die Abwicklung des Giant's Classics Turniers in den Händen der 3 Herren Klaus Meller, Helmut Spitza und Klaus Krüger. Und man muss sagen, die 3 machen das vorbildlich und traditionsgemäß ganz im Sinne der Erfinder des Turniers weiter. Und das hoffentlich noch sehr lange.

Das Interessante an diesem Turnier ist auch der gesamte Ablauf außerhalb der Spiele.

Mittags gibt’s es eine heiße Suppe, und ein 50 li Fass Freibier sorgt für die „Erfrischung“ zwischen den Spielen. Das Schöne an der Sache ist auch, wie das Freibier zustande kommt.

Die Sieger des Giants Classics-Turnier spenden - dank W. Buller - dieses  Freibier dann für das nächste Jahr. Es soll sich auch schon mal jemand -nur so zum Spaß -  geärgert haben, als er zum Sieger gekürt wurde.

Abends gibt es immer ein richtig gutes Büffet, eine großartige Siegerehrung mit Pokalen und tollen Sachpreisen, eine Riesentombola für die Frauen der Spieler und anschließend wird noch richtig das Tanzbein, bei guter Disco-Musik, geschwungen.

Wenn der schöne Tag zu Ende geht sind sich alle einig; Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.

Siegerliste

Giant’s Classics-Turniere seit 1996

1.                          1996                     Friedhelm Röhse

                                                           Rolf Sackermann

2.                          1997                     Werner Buller   

                                                           Fredi Süther

3.                          1998                     Dieter Naunheim

                                                           Rolf Sackermann

4.                          1999                     Jürgen Dehlen

                                                           Herbert Künzler

5.                          2000                     Friedhelm Röhse

                                                           Heinz Koppers

6.                          2001                     Manfred Demond

                                                           Gerd Heiermeier

7.                          2002                     Gerd Möllers

                                                           Franz Oymann

8.                          2003                     Wolfgang Girnth

                                                           Friedhelm Ehlert

9.                          2004                     H.D. Walter

                                                           Peter Nowak

10.                        2005                     Jürgen Spitza

                                                           Gerd Weber

11.                        2006                     Harald Kern

                                                           Friedhelm Jäger

12.                        2007                     H.D. Walter

                                                           Manfred Demond

13.                        2008                     Roman Gros

                                                           Friedhelm Jäger

14.                        2009                     Gerd Möllers

                                                           Klaus Meller

15.                        2010                     Jürgen Spitza

                                                           Erik von Hoorde

16.                        2011                     Manfred Demond

                                                           Wolfgang Girnth

17.                          2012                   Jürgen Spitza

                                                            Dirk Rhode

18.                          2013                   Erik van Hoorde

                                                            Peter Nowak

19.                             2014                 Heiko Kaspers

                                                             Hermann Rüddel

Gez. Friedhelm Röhse

 

 Einer der Förderer und ständiger Begleiter dieses Turniers, Gerd Möllers und seine Frau Doris. Immer dabei, wenn im Verein etwas los ist.

 
   

 

In ganz bestimmten Situationen dürfen wir uns

auch einmal selber auf die Schulter klopfen.          

 Im Moment ist dies erlaubt! Warum?

Da unser Turnier " Ladies Cup " wieder einmal

gezeigt hat, wie viel soziale Kompetenz sich insgesamt mit diesem

bereits zum 6. Mal stattfindenden Turnier entwickelt hat, 

speziell in diesem Jahr! Fast 20  Spielerinnen der

Damen - Mannschaften 40 und 50 haben sich

eingebracht in dieses Turnier. Da  es wieder darum ging,

für einen guten Zweck Damentennis zu Gunsten

des Brustkrebs Deutschland e.V.  zu spielen, um dadurch 

 die Arbeit dieses Vereins zur Unterstützung Betroffener zu fördern. 

Freuen dürfen wir uns auch darüber, dass diese Gemeinschaft mit

weiteren Damen aus den am Turnier befreundeten Vereinen

unserer Nachbarschaft ein insgesamt starkes Turnier gespielt

haben.

Darüber hinaus haben unsere Damen dafür gesorgt, das der Wanderpokal

Bezirksklasse diesmal ganzjährig in unserem Clubhaus zuhause ist.

Spielerinnen unserer Mannschaften, die bei der Siegerehrung anwesend waren

freuen sich über den 1. Platz in der Spielgruppe Bezirksklasse.

Die zweiten Sieger der Bezirksklaase, der TK Mattlerbusch

 

...und der dritte Sieger, der VFB Kirchhellen.

 

und den 1 Platz in der Gruppe Verbands- Bezirkliga belegte der TC Dümpten

die " ersatzgeschwächten " 2. Sieger der Verbandsliga, der TB Oberhausen

...und hier die 3. Sieger, der DJK Adler Oberhausen.

Das Programm vom 18.07.2015

 

...und hier die Managerinnen des Turniers, großes Kompliment an Judith und Uschi.

 

Weitere Informationen zum Turnier später!!!!

 

 
   

 

  

 

Der Tennis " Ladies Cup " der

Tennisgemeinschaft Königshardt  ist eröffnet und

geht in seine 6. Runde.

 

Judith begrüßte am Eröffnungstag, dem 13.Juli 2015, die anwesenden Spielerinnen.

Judith begrüßt alle Gäste und Anwesenden zum Ladies Cup 2015.

Wir freuen uns über Euer Kommen und möchten gleich zu Anfang deutlich machen, wie hoch wir es einschätzen, dass unter uns   Tennisspielerinnen die Bereitschaft sehr groß ist, sich für einen guten Zweck einzusetzen. In den letzten 6 Jahren haben wir mit 15 befreundeten Vereinen aus unserer Nachbarschaft und über 400 Tennisspielerinnen, einige davon mehrmals, den Ladies Cup gespielt. Dafür gilt Euch allen unser herzlicher Dank!

Hier zeigt sich auch, wie wichtig die soziale Komponente dieses Turnieres für unsere Gemeinschaft ist und wie viel Zusammenhalt und zwischenmenschliche Beziehungen neben dem Tennissport unter uns Tennisspielerinnen zählen. Dafür unser Dank an alle Anwesenden, aber auch an die Spielerinnen, die versucht haben, eine Teilnahme möglich zu machen. Es war in diesem Jahr nicht einfach eine gute Besetzung zusammen zu bekommen, da einmal der etwas spätere Termin, aber auch Medenspiele, Krankheit und Urlaub es schwer gemacht haben.

In diesem Jahr spielen wir den Ladies Cup wieder, um wie auch in den letzten Jahren den Brustkrebs Deutschland e.V. bei seiner Arbeit für die Krebsvorsorge und Krebsforschung zu unterstützen. Wir möchten hier auch nachdrücklich darauf verweisen, wie viel Dank und Anerkennung uns immer wieder von diesem Verein für unseren Einsatz vermittelt wird.

Unsere gute Sache lebt natürlich auch durch die Partnerschaft der Sportlerinnen mit den Förderern / Sponsoren der TGK aus Königshardt, Schmachtendorf, sowie weiteren Teilen von Oberhausen. Ohne die Hilfe des Sports und des Handels sind solche gemeinnützigen Turniere nicht zu stemmen. Darum noch einmal unser Dank an alle Tennisspielerinnen, an alle Sponsoren und den vielen Helfern in der Vorbereitung und Durchführung des Turnieres.

Die in diesem Jahr teilnehmenden Vereine sind:

TC Dümpten

Turnerbund Oberhausen

DJK Adler Oberhausen

TV Jahn Hiesfeld

TC Mattlerbusch

BW Dinslaken

VFB Kirchhellen

Buschhausener TC

TV Jahn 1911 Königshardt

Sportfreunde Königshardt

Wünschen wir uns nun einen schönen und spannenden Verlauf, im sportlichen, aber auch im geselligen Teil des Turnieres.

Die Gaststätte lädt dazu ein.

Auch draußen wurde geschmückt.

Die ersten Matches laufen.....

 

wir sind gleich dran........

Jeder kann sehen, wer uns immer wieder unterstützt.

 

 

 

 

 
   

 

 

      

 

 

 

Tennis Ladies Cup 2015

 

Das Turnier steht nun bereits zum 6. Mal in den Starlöchern. Es findet vom 13. - 18. Juli 2015 auf unserer Anlage statt. Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen, eine starke Auswahl von 70 Damen der Kategorien Damen Doppel 40 und 50 aus 10 Vereinen zu gewinnen, dieses Turnier zu Gunsten des Brustkrebs Deutschland e.V. zu spielen. Auch diesmal werden wieder 2 Pokale ausgespielt, einmal mit Mannschaften der Bezirks- und Verbandsliga, zum anderen den der Bezirksklasse.

Der Tennis Ladies Cup hat in den letzten Jahren gezeigt, wie bedeutsam die soziale Komponente - Zusammenhalt und zwischenmenschliche   Beziehungen -  bei diesem Turnier für die teilnehmenden Spielerinnen ist. Dies gilt aber ebenfalls für die uns seit Jahren unterstützenden Förderer aus dem Handel in Schmachtendorf und Königshardt, teilweise auch über diese Ortsteile hinaus. Diese materiellen Unterstützer gibt es ebenfalls seit vielen Jahren unter den Vereinsmitgliedern, entweder als Unternehmen, aber auch unter Privatleuten. 

Mit Geld läßt sich allerdings nicht alles kaufen was für die Durchführung eines solchen Turnieres erforderlich ist. Darum gilt allen Helfern, egal ob Vorbereitung, Aufbau oder Abbau der Dank des Vereines. Auch unsere Gastronomie - Steffie und Kai mit ihren Team tragen wesentlich zum Erfolg bei.

Die teilnehmenden Vereine sind diesmal:

TC Dümpten

Buschhausener TC

Turnerbund Oberhausen

DJK Adler

TV Jahn Hiesfeld

TK Mattlerbusch

BW Dinslaken

VFB Kirchhellen

TV Jahn Königshardt

Sportfreunde Königshardt

Der Spielbeginn ist an allen Wochentagen bis Freitag um 17:00, bzw. in der 2. Runde um 19:00. Am Samstag, dem Finaltag, starten die letzten Vorrundenspiele um 11:00. Die Endspiele finden nach Abschluss der Vorrunde ab ca. 14:00 statt. 

Weiteres im Verlauf des Turniers!

 

 

 

 
   

 

 

 

Pfingstturnier am Pfingstsonntag!

Die Nachfrage nach Gemeinschaftsturnieren zeigt, das Gemeinschaft zunehmend gelebt werden will. Ein Verein lebt im Wesentlichen von möglichst vielen Gemeinsamkeiten, dadurch wird das Vereinsgefüge immer weiter wachsen und die dazu gehörende Geselligkeit stärken. Auch viele unserer neuen Mitglieder haben sich gefreut, unseren Verein noch besser kennen zu lernen.

Gegenüber dem Vorjahr hat sich eine deutlich stärkere Teilnahme entwickelt, so dass in diesem Jahr 4 Plätze erforderlich waren, die 32 Spielerinnen und Spieler in Mixed - Mannschaften gegeneinander spielen zu lassen. Jede Alters- und Leistungsklasse hat die Spielweise der jeweils Anderen erlebt und hat sich darauf eingestellt. Es wurde leistungsförderndes Tennis gespielt, nicht der unbedingte Siegpunkt war wichtig, sondern Spass miteinander zu haben.

Auch die Sitzplatznachfrage auf der durch den Neubau des Clubhauses erweiterten Terrasse  machte bereits jetzt deutlich, das die Anzahl der verfügbaren Stühle noch einmal überprüft werden muss.

Im Anschluss eine bunte Bildauswahl der Teilnehmer, auch mit  einigen Einzelfotos, um unsere neuen Mitglieder einmal auf unserer Homepage vorzustellen.

 

Eine tolle Truppe hat  zusammengefunden.

Die 1. Spielrunde wurde um 11:00 gestartet.

Eine bunte Mischung

aus allen Mannschaftsbereichen

spielte überwiegend in Mixedpaarungen

Tennis. Wobei neue Mitglieder mit gestandenen

wie hier die Kimberly Pauly

 

mit Meik Cornelißen

Fußballspieler wie Robert Perenz probieren es mit Tennis.

Und einige neue Mitglieder, wie hier Inge Szczygielski

und Karl Szczygielski mit Klaudia Reuschenbach

und hier Bärbel Riepe-Fernandez

stellten sich vor.

Marc Balmert

hier nochmal Bärbel

 

 

Isabell und Karsten bereiten sich mental auf die Spiele vor

Sara Wagner, auch im ersten Jahr bei uns

Kai Romboy spielte in einer Runde mit Sara Wagner

Die Terrasse war immer gut besucht.

Ein neuer Spieler in unserer Truppe, Stefan Koch hier mit Isabell.

Marc und Mareen spielten zusammen tolles Tennis

Ein Tennisschläger und  Mareen

Martina Perenz, neue Spielerin bei der TGK

Julian Exner, immer dabei, wenn es um Gemeinschaft geht

 

Auch Miriam Dieter spielt oft mit, wenn Gemeinschaft gepflegt wird.

Karsten macht überall mit wo was los ist.....

Tomas Fernandez kam mit seiner Frau zu uns.

 

Auch die Jugend spielt immer mit.

Meik Cornelißen mit Sara Wagner

Er kam leider nur zum Gucken, Heiko?

 

Schon in der 2. Saison bei uns, Angela Thiele. Kondition ohne Ende, erst Tennis spielen, dann zum Fußball, klasse.

Andre Kuchenbecker mit Inge Szczygielski

Tobias ist für jeden Spass zu haben

David Reuschenbach mit  Kimberly Pauly

hier noch mal

Sonja hat genauso gut gespielt wie ihr Vater

Tomas machte mit Thomas  einmal Pause

Fanclubs aus allen Regionen haben uns beim Pfingstturnier besucht

das freut uns immer wieder

Sogar aus Gelsenkirchen war einer da, Hans-Jürgen!

Hier oben Uschi mit Andre und unten Anne mit Julian

David Reuschenbach mit Farina Schulik

hier nochmal Miriam Dieter

Die neue Terrasse sieht gut aus!

 
   
   

---

 

Sportfreunde Königshardt
Helmuth Schmenk
Tel.:    0208 / 655113

Mobil: 01522 / 2501065
Email:

info@tc-koenigshardt.de

richternaju@t-online.de

 


Clubhaus:
Tel: 0208 / 673435


 

Festschrift komplett Ladies Cup 

 

Aufnahmeantrag 2019

 

Medenspiele TVN

Leistungen SFK Tennis

 

 

 

Sponsoren: