Die Jugend spielte am 28.09.2014 Ihre Vereinsmeister aus!

Die durch Medenspiele und Stadtmeisterschaften langgestreckten Vorrunden der Jugend - Vereinsmeisterschaften fanden in den Endpielen vom Sonntag ihren Abschluss. Eltern, Großeltern, Geschwister und viele Vereinsangehörigen sahen bei sehr schönem Spätsommerwetter erfreulich viele Teilnehmer an den Vereinsmeisterschaften und ein gutes bis sehr gutes Tennisspiel - Erlebnis.

Es macht immer wieder Spass zu sehen, mit wie viel Freude, teilweise auch schon erstaunlicher Selbstsicherheit und Kampfgeist die jungen Vereinsmitglieder diese Meisterschaften angegangen sind. Wichtig ist auch zu sagen, wie viel Unterstützung die Eltern und Großeltern den jungen Tennisfreunden geben und ihnen damit helfen, immer wieder neue und auch verstärkte Motivation zu finden. Natürlich soll auch nicht vergessen werden, welche Unterstützung dabei auch der Verein und seine speziellen Mitarbeiter im Jugendbereich - Trainer und Jugendwart - dazu tun, um die Zukunft des Vereins zu entwickeln und zu sichern. Auch die Vorbildfunktion der älteren Terilnehmer aus der Jugend gegenüber den Kleineren und den zum Teil noch im Anfangsstadium ihrer Tennisentwicklung stehenden ganz jungen Kids darf nicht unbeachtet bleiben, denn auch daran orientieren sich die in der Lernphase stehende Teilnehmer derartiger Meisterschaften. All denen gebührt der Dank des Vereins! 

Hier die Ergebnisse:

U 10 Kleinfeld: Mara Carl - Johanna Unterste Heufgen  / Sieger Mara Carl

U 10 Einzel: Lukas Radschun - Merit Makrlik  6 : 4, 6 : 3

U 10 Doppel : Louisa Dietrich -/Lukas Radschun - Felix Carl / Jonas Lech 6 : 4, 6 : 4.

U 14 Mädchen Einzel: Sonja Scheve - Laura Goldstein 6 : 1 , 6 : 1,

U 14 Jungen: Niklas Unterste Heufgen - Markus Haumann 6 : 4, 6 : 3.

U 14 Doppel Jungen: Moritz Lübbe/Carem Arem-Niklas Unterste Heufgen/Markus Haumann 6:4,6:1

U 18 Jungen Einzel: Tobias Scheve : Julian Exner 6 : 2, 6 : 0.

U 18 Doppel Jungen: Tobias Scheve/Christopher Gros-Julian Exner/Nediem Arem 6  : 1, 6 : 3.

U 18 Doppel Mädchen: Luisa & Emily Kuhlkamp-Lena Kuhlkamp/Sonja Scheve 6:4, 3:6,10:4

Sie sehen anschließend einen kurzen fotografischen Rückblick auf den Spieltag und die Fotos der Sieger und Zweitplatzierten bei der Siegerehrung durch den Jugendwart, Thomas Scheve.. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und natürlich den Gewinnern.

 

Die Endspielteilnehmer mit Trainer Ludger Kreul und Sportwart Thomas Scheve.

Die Teilnehmer an den Endspielen am Sonntag Morgen.

Die Familie fast vollständig gekommen um die Spieler und Spielerinnen zu begeistern.

Hier wird die Feinabstimmung vorgenommen!

Gegen die Beiden müssen wir voll konzentriert sein!

Um diese Pokale wurde gespielt.

 

 

Die Zwei können die Pokale schon wunderbar halten!

 

 
   
   
   

 

 

 

Die Tennisferienspiele haben in diesem Jahr 28 Jugendlichen der TGK neues Wissen vermittelt.

 

Die Ferien gehen zu Ende, somit sind auch die sportlichen Ferienspiele auf der Tennisanlage der TG Königshardt erfolgreich zu Ende gegangen.

Unser Jugendtrainer, Ludger Kreul, hat in den diesjährigen Sommerferien fünf sogenannte Feriencamps, um einen zeitgemäßen Begriff zu wählen, durchgeführt. Dabei wurden 28 Teilnehmer unterschiedlichen Alters in eine freundschaftliche Begegnung mit sportlichen Aktivitäten geführt.

Ein Angebot für alle Jugendlichen der TG Königshardt, denen das gemeinsame Erleben und das Kennenlernen anderer Kinder und Jugendlicher des Vereins wichtig ist.

Gleichwohl wurden wesentliche Faktoren eines Sportlerlebens vermittelt:

Erleben des Tennissports sowohl auf spielerischer als auch auf leistungs- und hochleistungsbezogener Ebene. Ein Angebot für Anfänger, Fortgeschrittene und Hochleistungsgruppen mit intensiver Turniervorbereitung, z. B. für die beginnenden Stadtmeisterschaften. Die Zielsetzungen bestimmen den Grad der Trainingsbelastung. Die Inhalte hängen vom individuellen Leistungsstand ab, bzw. werden durch die Wünsche der Teilnehmer bestimmt. 

Spaß und Freude an der individuellen Auseinandersetzung stehen im Vordergrund, aber auch die Vermittlung von Erfahrungswerten, z.B. das Training von Turniersituationen.

Die tennisbezogenen Ziele, wie technische, mentale und koordinative Fähigkeiten in den Bereichen Spielfähigkeit, Gleichgewicht, Rhythmus, Differenzierung und Orientierungen, werden spielerisch vermittelt.

Es findet eine Schulung der Selbstwahrnehmung statt, um eigene Belastungsziele zu setzen und diese auch beurteilen zu können.

Die Kurse wurden mit dem Einsatz verschiedenster Trainingsgeräte, wie Seile, Medizinbälle, Koordinationsleiter für die Beinarbeit, Stangen, Hockeyschläger, Fußball, Methodik-Tennisbälle und Kleinfeldnetze durchgeführt.

Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass unsere Sportvereine eine wichtige Aufgabe in Sachen Gemeinnützigkeit immer wieder aktiv leben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   

 

Jugendarbeit der Tennisgemeinschaft Königshardt!

Im Presseartikel der WAZ vom 15.07.2014 veröffentlicht!s.Presseberichte 2014

Das Werteranking der Welt verändert sich ständig. Leistung ist mehr denn je notwendig. Überall wird gefordert: mehr, besser, schneller, fähiger, motivierter, engagierter, universeller, und was man noch so anführen könnte. Man kann sich gegen eine solche Entwicklung nicht wehren, aber man darf sich fragen, ob 110 % immer wünschenswert ist, zumal ein gemeinnütziger Verein umfassendere Aufgaben hat.

Durch eine gut durchdachte und durch Jugendabteilung / Trainerstab koordinierte Arbeit lässt sich die Bandbreite zwischen „ Fordern und Fördern “den jeweiligen Notwendigkeiten anpassen, so dass sie auf beide Pole ausstrahlen. Dadurch wird zusätzliche Motivation geschaffen und Vereinsgefühl gefördert, nach dem Motto: “ Bei allem Können und Müssen muss noch ein Wohlfühlfaktor zu spüren sein “.

Wir sind als gemeinnütziger Tennisverein ständig dabei, unsere Jugendarbeit auszubauen. Wir stellen uns mit gutem Selbstbewusstsein dem Wettbewerb, wir glauben daran, dass Finanzkraft nicht der bedeutendste Faktor der Jugendarbeit ist. Deshalb ist dadurch deutlich zu machen, dass sich „ Leistung “ auch anders rechnet!

Es gibt ein „ Mehr wollen “ im Leben, aber ob dieses immer mit „Mehr  können “ einher geht, das sollte sich jeder Betroffenen überlegen. Talent und Vereinstreue sollten in Zukunft ein Maßstab für die Förderung von jugendlichen Mitgliedern sein.

Unsere Tennisgemeinschaft ist in diesem Jahr mit 7 Jugend - Mannschaften bei den Bezirksmeisterschaften aktiv. Auch die Vorbereitungen auf die Stadtmeisterschaften sind in vollem Gange. Bei den derzeit laufenden Feriencamps wird wieder eine Menge an Training und Aufbauarbeit für Kinder und Jugendliche geboten, die ihre Fähigkeiten ausbauen wollen oder den Tennissport erlernen wollen. Hierüber werden wir etwas später noch umfassender berichten.

Unser Jugendtrainer Ludger Kreul Tel.: 0208- 24451, sowie unser Jugendwart, Thomas Scheve 0208- 676248 geben sehr gerne Auskunft über die Trainingsprogramme, sowie Termine und Kosten, wobei der Verein diese auch subventioniert hat.

 

Ein Teil derzeit von der TGK betreuten Jugendlichen mit Betreuern!

 

 

 

 

 
   

 

Unser Jugendtrainer Ludger Kreul informiert:

 

Auf dieser Seite werden wir Ihnen / Euch  in Zukunft laufend Hinweise unseres Trainers vermitteln, wie er seine Arbeit mit der Jugend plant und durchführt. Wer Weiteres über diese Arbeit erfahren will, wer als Interessierter den Trainer kennen lernen möchte, kann dies zu jeder Zeit tun!  Entweder per Telefon oder per E-Mail, die jeweiligen Angaben finden Sie / Ihr auf dieser Seite.

Wer sich über die Jugendarbeit unseres Vereins in der Vergangenheit  informieren möchte, kann unter unserer  Internetseite " Rückblick " weitere Einblicke erhalten. Auch unser Jugendwart - Thomas Scheve - steht als Ansprechpartner zur Verfügung.

HS

 

 

TGK - Info. vom 8.05.2014

Liebe Mannschaftsspieler/innen, liebe Eltern!

 

In dieser Woche beginnen die Bezirksmeisterschaften der Mannschaften und unser Verein nimmt mit 7 Jugend-Mannschaften an den Turnierwettbewerben teil.

Jede Aufstiegsmannschaft bekommt vom Verein eine Siegprämie in Höhe von 100,- Euro um eine gemeinsame Aktivität durchführen zu können, z.B. einen Ausflug machen oder eine Bowlingbahn besuchen oder ein Tennisturnier besuchen oder was ihr sonst noch so gerne zusammen machen wollt.

In den letzten 10 Jahren hat in jedem Jahr immer mindestens eine Mannschaft unseres Vereins einen Aufstieg errungen.

 Diejenigen unter euch, die auch in diesem Jahr als Gewinner vom Platz gehen und sich dementsprechend intensiv auf die Turniere vorbereiten wollen, sollten sich ab sofort und so oft es geht mit den Mannschaftskollegen oder mit Freunden zum Matchtraining verabreden um Spielpraxis zu erhalten - Telefonnummern siehe Spielerliste, die ich euch vor Wochen geschickt habe.  

Ihr könnt auch gerne täglich von Mo-Fr ab 16 Uhr zum Aufschlagtraining vorbeikommen denn ihr wißt ja: ein guter Aufschlag ist oft schon der halbe Sieg. Wenn ihr kommt gebe ich euch einen Eimer Übungsbälle.

Auch der konditionelle Faktor und der Kraftfaktor spielen eine große Rolle wenn ihr siegreich spielen wollt, vor allem wenn ihr auf einen gleichwertigen Gegner trefft und das Spiel dann etwas länger dauert - umkämpfte Spiele dauern oft länger als 2 Stunden und an einem Turniertag spielt ihr i.d. Regel zweimal, ein Einzel und ein Doppel. Somit solltet ihr auch im konditionellen Bereich und im Bereich des Kraftaufbaus an euch arbeiten, z.B. indem ihr eine halbe Stunde vor eurem Tennistraining schon mal ein paar Runden im Stadion nebenan lauft oder ich gebe euch Arm-und Beingewichte, mit denen ihr bei eurem Matchtraining spielt.  

Also: Ohne Fleiß kein Preis und ohne Qual keine Erlösung. In diesem Sinne erwarte ich alle Mannschaftsspieler/innen ab sofort und täglich zum Match,  Aufschlags-, Konditions-und Krafttraining.

Liebe Grüße und bis später

Ludger

 

 
   

 
   

 

Ehrung der Jugend 2014

Ehrung der U14 II  Meden - Mannschaft für den Aufstieg in Bezirksklasse  von E nach D auf der Abteilungsversammlung am 13.03.2014 durch den Vorstand der TGK, durchgeführt durch den Jugendwart Thomas Scheve. Die Mannschaft erhält vom Verein einen Gutschein in Höhe von 100,-€. Der Verein bedankt sich bei den Spielern für ihr Engagement und wünscht der Mannschaft auch für die Saison 2014 viel Erfolg!

Die Mitglieder der Mannschaft von rechts nach links: Markus Haumann, Moritz Lübbe, Carem Arem, Frederic Dietrich und Niklas Unterste Heufken.

 

 

 
   

 
   

Die Jugendarbeit des Jahres 2013 hat  für die Tennisgemeinschaft Königshardt eine Menge Früchte getragen, die von den Eltern der beteiligten Spielerinnen und Spieler, vom  Jugendwart Tobias Scheve und dem Jugendtrainer, Ludger Kreul mit erarbeitet wurden. In erster Linie wurden sie jedoch von unseren jugendlichen Mitgliedern erbracht und dafür gebührt ihnen Lob und Anerkennung. Alle Menschen im Erwachsenenalter wissen, wie schwer es sein kann, sich ständig für neue Leistungen zu motivieren. Und Menschen im jugendlichen Alter müssen sich dafür noch der viel stärker anstrengen und dafür kämpfen, ihre Leistungen ständig zu steigern und zu verbessern.

Die Stadtmeisterschaften 2013  mit den Teilnehmern Sonja Scheve, Julian Exner, Tobias Scheve, Luisa Kuhlkamp, Lena  und Emily Kuhlkamp, sowie die Aufstiegsmannschaft U 18  mit Julian Exner, Robert Bock, Tobias Scheve und Christopher Gros haben tolle Leistungen erbracht, wofür sie vom Verein als Dankeschön einen Abend auf " Knippis Bowling Bahn " spendiert bekommen haben.

Wir wünschen  Euch weiterhin ein gutes Gelingen und ausreichende Motivation für das Jahr 2014! Der Verein wird euch weiterhin auf eurem Weg unterstützen und fördern. 

 
   

Seit vielen Jahren arbeitet die TG Königshardt - im Sommer auf der Anlage Pfälzer Graben 22 und im Winter in entsprechenden Hallen - sehr erfolgreich in Sachen Kinder- und Jugendarbeit an der Entwicklung und Weiterentwicklung vorhandener Tennispotenziale.

Die Verantwortlichen für diese Jugendarbeit im Verein der Tennisgemeinschaft Königshardt sind in erster Linie der Jugendwart, Thomas Scheve und der Trainer, Ludger Kreul, staatlich geprüfter Tennsilehrer.

Die Trainingsarbeit basiert auf fundierten Trainingsgrundlagen der entsprechenden Fachverbände.

In der Wintersaison wird die Trainingsarbeit in entsprechenden Hallen geleistet. Die Gemeinnützigkeit des Vereins ermöglicht eine Subventionierung der Hallenkosten. Im Sommer findet das Training jederzeit auf der vereinseigenen Anlage am Pfälzer Graben statt.

Wie erfolgreich diese Trainingsarbeit ist, kann an den Ergebnissen der Stadtmeisterschaften der letzten Jahre abgelesen werden, wobei die TGK mehrfach den Stadtmeister stellen konnte.

 
   

Vereinstrainer Ludger Kreul, staatlich geprüfter Tennislehrer. Tel.: 0208-24451 oder 0177-4471587

 

 

Der Jugendtrainer, Ludger Kreul, bei seiner Arbeit mit dem Tennisnachwuchs.

 

 
   

Hier sind schon einige sehr starke Könner unter sich.

 
   

Traininsbeginn einer Trainingsgruppe in der Tennishalle Teutoburger Straße.

 
   

Hier ist eine Mischung von guter bis sehr guter Tenniszukunft zu sehen.

 
   

Man kann nicht früh genug anfangen, zur Perfektion zu gelangen. Aber zunächst muss man wissen, wie fasse ich einen Tennisschläger an.

 
   

Individuelles Training von den Grundkenntnissen bis zur Perfektion.

 
   

Trainingsteilnehmer in der Sporthalle Hartmannschule.

 
   

Unser Jugendtrainer - Ludger Kreul - bei seiner " Winterarbeit " mit seinen Kindern und Jugendlichen.

Dieses Wintertraining findet in den der Tennishalle Teutoburger Straße, sowie der Sporthalle der Hartmannschule in Königshardt statt.

---

 

Sportfreunde Königshardt
Helmuth Schmenk
Tel.:    0208 / 655113

Mobil: 01522 / 2501065
Email:

info@tc-koenigshardt.de

richternaju@t-online.de

 


Clubhaus:
Tel: 0208 / 673435


 

Festschrift komplett Ladies Cup 

 

Aufnahmeantrag 2019

 

Medenspiele TVN

Leistungen SFK Tennis

 

 

 

Sponsoren: